Abnahme

Gebäudeabnahme

 

Die Abnahme ist die Schnittstelle zwischen der Bauphase und der Nutzungsphase. Sie hat rechtliche Folgen für Bauherren und Handwerker und sollte deshalb nicht vernachlässigt werden, denn nach der Abnahme beginnt die Gewährleistung. Die Abnahme erfolgt je nach Vertrag nach VOB oder BGB.

 

Nehmen Sie die Bauabnahme ernst!

 

Was bedeutet die Abnahme?
Wann muss der Bauherr die Leistungen abnehmen?
Wann kann der Bauherr die Bauabnahme verweigern?
Welche rechtlichen Folgen hat die Abnahme?

 

Die Bauabnahme ist ein wichtiger Bestandteil bei jeder Baumaßnahme und sollte dementsprechend ernst genommen werden. Ein unabhängiger Sachverständiger kann neben Bauherren und Architekten die Leistungen objektiv bewerten und Hilfestellung geben. Es ist wichtig sich mit diesem Thema zu beschäftigen und zu wissen, was im Vertrag steht und was mit dem Auftragnehmer ausgemacht ist, damit es im Nachhinein keine Probleme beziehungsweise Ärger gibt.

Weitere Informationen:

 

 

Kontakt Kaiser e.K.

  Telefon: 05251 – 698067

  Email: info@gebaeudediagnostik-info.de

  Web: www.gebaeudediagnostik-paderborn.de

Aktuelles

Mehr auch auf unserer Facbook und Instagram Seite.

 

Projekt: Umbau eines Bauernhauses