Luftdichtheitskonzept – Planung, Ausschreibung, Ausführung

Luftdichtheitskonzept Titelbild

 

Ein Luftdichtheitskonzept ist der erste Schritt, um die Luftdichtheit der Gebäudehülle zu planen und am Ende zu gewährleisten, denn Luftdichtheit beginnt nicht erst auf der Baustelle, sondern schon in der frühen Planungsphase.

In der Praxis  stößt man immer wieder auf Gebäude, bei denen die Planung vernachlässigt wurde oder gar keine Bedeutung gefunden hat. Die gravierenden Fehler, die bei der Luftdichtheitsmessung festgestellt werden, sprechen für sich.

Deshalb fordert die Energieeinsparverordnung (EnEV 2014), die DIN 4108-2 und die 4108-3 eine dauerhaft luftdicht ausgeführte Gebäudehülle.

In einer genauen Planung und Ausführung sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Planung
  • Ausschreibung
  • Ausführung
  • Koordinierung der Beteiligten
  • Luftdichtheitsprüfung

 

1. Planung
2. Ausschreibung
3. Ausführung
4. Koordinierung
5. Luftdichtheitsprüfung

 

 

Werden alle fünf Schritte eingehalten und durchgeführt, schafft dies die Voraussetzung, dass alle Vorgaben eingehalten werden.

Wir finden es daher sehr wichtig, dass Sie diese fünf Schritte einhalten und zu Ihrem Vorteil nutzen, damit Sie sich im Nachhinein nicht mit allerlei Problemen und Scherereien auseinander setzen müssen. Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Weitere Informationen:

Kontakt Kaiser e.K.

  Telefon: 05251 – 698067

  Email: info@gebaeudediagnostik-info.de

  Web: www.gebaeudediagnostik-paderborn.de

Aktuelles

Alles aktuelle über uns, Tipps und Inspirationen findet Ihr auch auf unserer Facbook und Instagram Seite.

 

On Tour – Seminartermine 2018

06. September 2018 – Praxisseminar Luftdichtheit

11. / 12. Oktober 2018 – Bauwerksdiagnostik

23. / 24. Oktober 2018 – FLIB-Seminar

Seminartermine für 2018 sind online!

mehr erfahren…

Projekt: Umbau eines Bauernhauses