Feuchte Wände und Keller

Feuchte Wände, ein muffiger Geruch und dunkle Flecken sind insbesondere im Altbau ein häufiges Problem, aber auch bei fehlerhafter und beschädigter Abdichtung im Neubau. Die  Feuchtigkeit schädigt die Bausubstanz und mit ihr kommt oft auch der Schimmel. Es ist deshalb wichtig zu erfahren, woher die Feuchtigkeit in der Bausubstanz kommt, bevor die Ursache abgestellt werden kann.

 

Feuchtigkeit ist der größte Feind aller Baustoffe

Wasser ist sehr nützlich und bildet die Lebensgrundlage für die pflanzliche Vegetation sowie der Tierwelt und der menschlichen Zivilisation. So ist es auf der einen Seite nützlich und unentbehrlich, auf der anderen Seite der größte Feind. Feuchtigkeit steht ganz oben auf der Liste der Verursacher von Bauschäden.

 

Feuchtigkeit spielt eine wichtige Rolle in Bezug auf:
Die Erzeugung des Raumklimas und die damit verbundene Gesundheit der Bewohner.
Die Haltbarkeit der Bauteile und Gebäude und bei der Reduktion der Heizkosten.

 

 

Feuchtigkeit spielt eine wichtige Rolle in Bezug auf die Behaglichkeit und auf den Wärmeschutz. Deshalb ist es sehr wichtig einen guten Feuchteschutz zu haben. Haben Sie einen nassen Keller oder feuchte Wände, sollten Sie mit fachmännischer Hilfe die Ursache finden und abstellen, damit Ihre Gesundheit und die Langlebigkeit des Hauses geschützt ist.

Weitere Informationen:

Kontakt Kaiser e.K.

  Telefon: 05251 – 698067

  Email: info@gebaeudediagnostik-info.de

  Web: www.gebaeudediagnostik-paderborn.de

Aktuelles

Alles aktuelle über uns, Tipps und Inspirationen findet Ihr auch auf unserer Facbook und Instagram Seite.

 

On Tour – Seminartermine 2018

06. September 2018 – Praxisseminar Luftdichtheit

11. / 12. Oktober 2018 – Bauwerksdiagnostik

23. / 24. Oktober 2018 – FLIB-Seminar

Seminartermine für 2018 sind online!

mehr erfahren…

Projekt: Umbau eines Bauernhauses